Dieser Text wird in allen Browsern angezeigt, die nicht Internet Explorer heissen. Beispiel: Sie haben keinen Flashplayer installiert.

Schriften ins Word-Dokument einbetten

Je mehr Schriften auf dem PC installiert sind, umso ansprechender lassen sich Word-Dokumente gestalten. Für Einladungen gibt es beispielsweise schöne Schreibschriften oder dreidimensionale Zeichensätze.
Aber: Wenn Sie das Dokument etwa per E-Mail weitergeben, sieht es beim Empfänger auf einmal ganz anders aus. Wenn beim Empfänger die verwendeten Schriftarten nicht auf dem PC installiert sind, erscheinen statt der Sonderschriften nur schnöde Standardzeichen.

Schriften mit in das Dokument packen
Das Problem lässt sich mit einem Trick lösen: In Word können Sie die Schriftarten direkt mit in das Dokument einbetten. Die Schriften werden dann zusammen mit der Word Datei verschickt. Das Dokument sieht auf jedem Rechner gleich aus. Zum Einbetten der Schriftarten wählen Sie im Dialogfenster "Speichern" unter Extras | Speicheroptionen die Option "TrueType-Schriftarten einbetten". Das Word-Dokument enthält jetzt neben dem eigentlichen Text auch alle verwendeten Schriftarten. Der Speicherbedarf erhöht sich pro Schriftart nur um wenige Kilobyte.
 

   

suchen