Dieser Text wird in allen Browsern angezeigt, die nicht Internet Explorer heissen. Beispiel: Sie haben keinen Flashplayer installiert.

InfoUSB-Stick gefunden! Was nun?

Es kann jeden treffen. Zu jeder Zeit. Sei es beim Spaziergang, beim Einkaufsbummel oder aber im Büro. Sie stolpern förmlich über ihn. Da liegt er:

Ein USB-Stick! USB Stick gefunden! Was nun?

Einer von Millionen dieser nützlichen mobilen Datenspeicher liegt direkt vor Ihnen.

Schnell ergreifen Sie das Objekt der Begierde und lassen es blitzschnell in Ihrer Jackentasche verschwinden. Nun aber ab nach Hause. Ruckzuck den PC angeworfen. Mit zittrigen Fingern wird dieses Kleinod von Datenspeicher eingestöpselt. Welche Schätze mögen wohl auf ihm verborgen sein? Gleich werden Sie es wissen...

Komisch, seit ein paar Minuten verhält sich mein Rechner so seltsam. Was mag das wohl sein? Langsam dämmert mir Unheil... 

So oder so ähnlich spielt es sich wohl auch in Wirklichkeit ab. Der fremde USB-Stick wird ahnungslos in den heimischen Rechner eingestöpselt. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Was passiert: Durch die Autostart Funktion installiert sich unbemerkt ein bösartiger Schädling auf Ihren PC. Kaum auszumalen, was dieser alles anzustellen vermag: Daten können gelöscht werden, Passwörter werden ausgespäht, Benutzereingaben werden aufgezeichnet. Das Spektrum an fiesen Möglichkeiten ist riesengroß. Daher sollten alle aufpassen, wenn sie USB-Sticks oder andere Wechselmedien an den PC einstöpseln.

USB-Stick gefunden! – was nun?

 

   

suchen