Dieser Text wird in allen Browsern angezeigt, die nicht Internet Explorer heissen. Beispiel: Sie haben keinen Flashplayer installiert.

WichtigMicrosoft schließt 17 Sicherheitslücken

Microsoft veröffentlicht am heutigen Patchday elf Security-Bulletins mitsamt Updates, die zahlreiche Lücken in den Betriebssystemen, in den Office-Paketen und weiterer Software schließen. Die Updates zu den Bulletins beseitigen zehn als kritisch und sieben mit der Risikostufe hoch eingestufte Schwachstellen.

Das kumulative Sicherheitsupdate zur Sicherheitsmeldung MS08-010 schließt gleich vier Sicherheitslücken im Internet Explorer 5, 6 und 7 unter allen unterstützten Betriebssystemen.

Im Security-Bulletin MS08-008 beschreibt der Hersteller eine unter Windows 2000, XP, Vista, Microsoft Office 2004 für Mac und Visual Basic 6 kritische Sicherheitslücke in der OLE-Automatisierung (Object Linking and Embedding), die Angreifer etwa mit manipulierten Webseiten zum Unterschieben von Schadcode missbrauchen können.

Auch die Office-Pakete enthalten Sicherheitslücken, die Microsoft mit Patches abdichtet.

Da die meisten der Sicherheitslücken das Einschleusen und Ausführen von fremden Code ermöglichen, sollten Anwender die Updates zügig einspielen.

Weiterführende Links zu diesem Artikel:

Zusammenfassung und Übersicht der Updates von Microsoft

Microsoft Security Bulletin Summary für Februar 2008

Quelle: www.heise.de

   

suchen